Der Reformationsgottesdienst am Dienstag, 31. Oktober , um 11 Uhr in der St. Johannis-Kirche in Rahden beendet das vielfältige Programm des
Jubliäumsjahres in unserer Region. Der Reformationstag in diesem Jahr ist ein einmaliger Feiertag in Deutschland. Gemeinsam mit der ganzen Gemeinde, mit viel Musik und mehreren Chören, mit jung und alt wollen wir einen Gottesdienst feiern, der im Zeichen des Lobes Gottes und seiner Zuwendung zu uns Menschen steht. Im Anschluss an den Gottesdienst ist die Gemeinde eingeladen zum Mittagessen im Gemeindehaus nebenan.

„Einfach frei - 500 Jahre Reformation“, unter diesem Titel hat die westfälische Landeskirche die Angebote zusammengefasst. Die Reformation hatte das Anliegen, die befreiende Botschaft von der Gnade Gottes allen Menschen zugänglich zu machen. Auch in unserer Zeit ist es angebracht und befreiend, auf diese Worte zu hören und miteinander den Glauben zu feiern.