Ab dem 1. Oktober kann die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" wieder starten. Einige Leute haben in diesem Jahr schon wieder Mützen, Handschuhe, Schals und Socken gestrickt um bedürftige Kinder damit zu erfreuen.
Wer macht mit? Wer unterstützt die Aktion und strickt wieder? Wer bezieht Schuhkartons mit buntem Weihnachts- oder anderem Geschenkpapier? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Wer unterstützt durch fertig gepackte Schuhkartons und Sachspenden? In die bunten Schuhkartons kommen selbstverständlich nur neue Geschenke hinein. Die Handzettel, die ab Oktober wieder in den Gemeindehäusern bereitliegen, informieren über die Bestimmungen, die unbedingt einzuhalten sind.

Ein Geschenk packen ist ganz einfach, siehe Anleitung. Um die fertig gepackten Schuhkartons oder Sachspenden abzugeben, ist wieder eine Ecke im Eingangsbereich des Gemeindehauses vorbereitet. Auch in der Volksbank können wieder fertige Geschenke abgegeben werden.

Die Aktion endet am 15. November. "Weihnachten im Schuhkarton" ist eine weltweite Aktion von "Geschenke der Hoffnung" e.V. Die Schuhkartons lösen unvergessliche Freude aus. Die Kinder haben meistens noch nie ein Geschenk bekommen und leben in großer Armut. Empfängerländer sind auch in diesem Jahr hauptsächlich Bulgarien, Georgien, Moldawien, Polen, Rumänien, Slowakei und Weißrussland. - Infos gibt es unter www.weihnachten-im-schuhkarton.de oder beim Ehepaar Schinke.